Klakoo Kleinanzeigen
  Klakoo-Startseite » Bochum » Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Bochum und Umgebung


Einen kriminellen Zahn zuviel ausgebissen! - Flüchtigkeitsfehler verrät Betrügerin(22.07.2014)

Bochum (ots) - ' ... der Haifisch, der hat Zähne... - den Hals nicht voll genug bekommen, hat wohl eine polizeibekannte Betrügerin (60), die mit ihrer kriminellen Masche gleich zwei große Nahrungsmittelunternehmen prellen wollte!

Doch der 'Haifisch' hat nun zurückgebissen - ein 'Flüchtigkeitsfehler' der Dame ließ die betrogenen Unternehmen aufmerksam werden. Was war geschehen?

Die Wattenscheiderin hatte sich per E-Mail zunächst an einen namhaften Hersteller von Tiefkühlkost, unter anderem von Fischstäbchen, gewandt. Dort gab sie an, dass sie beim Verzehr von eben solchen Stäbchen, auf einen Gegenstand gebissen hatte. Dadurch, so ging die Geschichte weiter, sei ihr die Krone eines Schneidezahnes abgeplatzt. Nach dem Besuch eines Zahnarztes waren Kosten für die Zahnreparatur angefallen - in vierstelliger Höhe! Achtung, Überraschung ... Diesen Betrag wollte die 60-Jährige nun vom Unternehmen erstattet bekommen. Die vermeintlich gezeichnete Frau ließ auch über Monate nicht locker - bis zu einem 'verheerenden' Flüchtigkeitsfehler ...

Beim Erstellen einer E-Mail gibt es ein Feld, in diesem wird in der Regel der 'Betreff' eingegeben. Soweit so gut. Wenn man allerdings auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig tanzt, kriminelle Absichten pflegt und die Gewissenhaftigkeit bei der Betrügerei dazu noch schleifen lässt - na, was passiert dann?

Wie wahr, man wird am Ende leer ausgehen - denn der Blick der Firma fiel genau auf dieses kleine, unscheinbare Betrefffeld und ließ sie äußerst stutzig werden.

Dort befand sich zwar der Name eines Nahrungsmittelherstellers, allerdings nicht der eigene. Ein Anruf sollte der 60-Jährigen aufs Zahnfleisch fühlen! So schlossen sich beide Firmen untereinander kurz und siehe da, man war einer Betrügerin auf den Leim gegangen.

Mit der gleichen Masche hatte die Wattenscheiderin, nämlich auch bei der anderen Firma die Kosten für einen Zahnarztbesuch einfordern wollen. Ebenfalls durch einen abgebrochenen Zahn - hier allerdings beim Verzehr von 'Chili con Carne'...

Durch das Vertauschen der beiden Firmennamen war die kriminelle Tat aufgeflogen.

Für die Wattenscheiderin (60) heißt es: Alles Lug und Betrug, Zähne zusammen beißen und sich verantworten!

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Kristina Räß Tel: 0234/909-1024

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Durch den Kellerschacht eingestiegen - zwei Wohnungen in Wattenscheid durch Einbrecher heimgesucht(22.07.2014)

Bochum (ots) - Ein Wohnhaus an der Straße 'Langenbach' wurde in der Zeit vom 20. Juli, 18 Uhr auf den 21. Juli, 14.30 Uhr, durch bislang unbekannte Einbrecher heimgesucht. Fast ungehindert gelangten die Täter, auf das rückwärtige Gelände und von dort an die linke Giebelseite des Hauses. Hier entfernte man zuerst eine Glasabdeckung die vor Regenwasser schützen sollte, ließ sich dann in den Kellerfensterschacht hinein und stemmte dort das Fenster auf. Anschließend konnten die Unbekannten durch die Kellerräume in zwei Wohnungen einbrechen. Unter Mitnahme von bisweilen noch unbekannter Beute, flüchteten die Diebe schlussendlich über die Terrasse im Erdgeschoss und entkamen unerkannt. Um sachdienliche Hinweise zur Tat, bittet das Kriminalkommissariat 14. Diese werden unter der Rufnummer 0234/909-4142 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) entgegengenommen. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Kristina Räß Tel: 0234/909-1024

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Zusatzsicherung und aufmerksame Zeugen verhindern zwei Einbrüche(22.07.2014)

Bochum (ots) - An der Heckertstraße und der Hermannshöhe in Bochum haben Einbrecher ihr kriminelles Glück am Montag (21. Juli), auf die Probe gestellt.

Unbekannte hatten sich in der Zeit vom 17. Juli, 12 Uhr bis 21. Juli, 13 Uhr, zunächst an einer Doppelhaushälfte an der Heckertstraße zu schaffen gemacht. In Abwesenheit der Bewohner, hebelten die Täter dann den herabgelassenen Rollladen samt Führung aus dem Mauerwerk und versuchten im Anschluss das Fenster aufzubrechen. Doch aufgrund einer Zusatzverriegelung scheiterten die Diebe. Gut so! Ohne Beute flüchteten die Kriminellen schlussendlich vom Tatort.

Durch stolpernde Geräusche aufmerksam geworden, war gegen 09.55 Uhr, am Montagmorgen ein Zeugin in ihrer Wohnung an der Hermannshöhe. Die Bewohnerin vermutete zunächst einen Mitbewohner hinter der Geräuschkulisse und rief dessen Namen. Als dieser jedoch nicht reagierte, schaute die Zeugin nach und traf im Wohnungsflur auf einen Einbrecher. Der Täter wollte schnellstmöglich türmen. Es gelang der Bochumerin noch für einen kurzen Moment, den Einbrecher an seinem Rucksack festzuhalten - doch der junge Mann konnte sich losreißen und flüchten. Zusammen mit einem weiteren Täter verschwanden sie über die Hermannshöhe. Erbeutet wurde nichts.

Der Ertappte konnte aber beschrieben werden: männlich, circa 20-25 Jahre alt, schlank, kurze, dunkelblonde Haare, trug eine schwarze Baseballkappe, ein dunkelblaues T-Shirt, eine dunkle Jacke sowie einen schwarzen Rucksack der Marke 'Eastpack'.

Das in beiden Fällen ermittelnde Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) nimmt unter der Rufnummer 0234/909-4142 (-4441 außerhalb der Bürozeit) Täter- und Zeugenhinweise entgegen.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Kristina Räß Tel: 0234/909-1024

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Bochum/Recklinghausen / Rockersymbole im Bereich der StA Bochum verboten!(21.07.2014)

Bochum (ots) - Presseerklärung der Bochumer Staatsanwaltschaft

Die Bochumer Staatsanwaltschaft sieht vor dem Hintergrund der Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamburg, dass Schriftzüge und Logos der 'Hells Angels', der 'Bandidos' sowie anderer verbotener Rockergruppierungen ab sofort nicht mehr öffentlich zur Schau gestellt werden dürfen. Das Verwenden dieser Symbole, sei es auf Kutten oder an Vereinsheimen, ist somit strafbewehrt!

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Dr. Christian Kuhnert Oberstaatsanwalt und Pressereferent Staatsanwaltschaft Bochum Westring 8 44787 Bochum Tel.: 0234/967-2611

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Bochum/Wattenscheid/Essen / Essener Kradfahrer (30) in Wattenscheid gestürzt / 140720 / 076136-14/7 / 44866 Bochum / VK 1(20.07.2014)

Bochum (ots) - Auf der Bochumer Straße in Wattenscheid kam es in den frühen Morgenstunden des heutigen 20. Juli zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer (30) verletzt worden ist.

Gegen 06.00 Uhr verlor der Essener in Höhe der Hausnummer 134 auf den Straßenbahnschienen die Kontrolle über seine Maschine und stürzte auf die gepflasterte Fahrbahn.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte den über Schmerzen klagenden Mann zur Untersuchung in ein örtliches Krankenhaus. Die unfallaufnehmenden Polizeibeamten schätzten den Sachschaden an dem Krad auf ca. 1.000 Euro.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1023 E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Herne / Wohnungseinbrecher entwenden Handtasche - Hund kommt etwas zu spät(20.07.2014)

Herne (ots) - Am heutigen 20. Juli kam zu einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Kaiserstraße in Herne-Baukau.

Gegen 03.00 Uhr stiegen die Kriminellen zunächst auf den Balkon der Erdgeschosswohnung und hebelten von dort die Tür auf. Anschließend betraten die Einbrecher das Wohnzimmer, griffen nach einer dort stehenden Handtasche und verließen fluchtartig die Wohnung. Warum? Der Hund der Wohnungsinhaber war auf den Einbruch aufmerksam geworden - leider etwas zu spät. Die Handtasche wurde in den Morgenstunden in der Nähe des Hauses gefunden. Das darin befindliche Portmonee sowie ein Handy hatten die Täter aber zuvor entwendet.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4142 um Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1023 E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Verkehrsunfall mit Kradfahrer(20.07.2014)

Witten (ots) - Am Samstag, 19.07.2014, um 22:43 Uhr, befährt ein 69jähriger Fahrzeugführer aus Witten mit seinem Abschleppwagen die Wittener Straße in Fahrtrichtung Hattingen. Als er nach links in die Kämpenstraße einbiegt, bemerkt er einen Kradfahrer nicht, der die Wittener Straße in Gegenrichtung befährt. Der 41jährige Motorradfahrer und seine 33jährigen Ehefrau als Sozia, beide wohnhaft in Hattingen, kommen bei der sofort eingeleiteten Notbremsung zu Fall. Beide werden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Das Motorrad wird stark, der Abschleppwagen nur leicht beschädigt. Der Bereich der Unfallstelle ist für zweieinhalb Stunden gesperrt, es kommt aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens nur zu leichten Behinderungen.

Benterbusch, EPHK

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Einsatzleitstelle E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Schwerwiegender Verkehrsunfall im Ruhrpark(19.07.2014)

44787 Bochum (ots) - Am Samstagvormittag, gegen 11.18 Uhr, befuhr ein 22-jähriger PKW-Führer aus Essen die Ringstraße im Einkaufszentrum Ruhrpark. Er benutzte hierbei den rechten von 2 Fahrstreifen. In Höhe des Kaufhauses Karstadt beabsichtigte er, nach links in den dortigen Parkplatzbereich einzubiegen. Hierbei übersah der Essener den PKW eines 23-jährigen Fahrers aus Dortmund, der mit seinem Fahrzeug auf den linken Fahrstreifen in gleicher Richtung befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Nach dem Zusammenstoß fuhr der Essener mit seinem PKW einen 65-jährigen Fußgänger aus Bochum um. Durch den Aufprall wurden der Fußgänger aus Bochum und der PKW-Führer aus Dortmund verletzt. Beide Personen wurden mit einem RTW in Bochumer Krankenhäuser verbracht, wo sie stationär verblieben. Beide Fahrzeuge mussten auf Grund der Beschädigungen abgeschleppt werden.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Einsatzleitstelle E-Mail: leitstelle.bochum@polizei.nrw.de

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Herne / Einbruch beim Fernseh-Abend(18.07.2014)

Bochum (ots) - In den Abendstunden des 16. Juli wurde eine 87-Jährige auf dem Fliederweg in der Wanner Gartenstadt Opfer eines Wohnungseinbruchs.

Die Geschädigte befand sich in ihrem Wohnzimmer und sah im Zeitraum von 20:00 bis 00:00 Fernsehen, als sie unerlaubten Besuch in ihrem Schlafzimmer bekam. Als sie um Mitternacht in ihr Bett gehen wollte, bemerkte sie die geöffneten Fenster im Schlafzimmer und die offenstehenden Türen ihres Kleiderschrankes.

Die Einbrecher haben die Gunst des 'Fernsehens' genutzt und erbeuteten Ketten, Armbänder, Ringe sowie Bargeld. Anschließend entfernten sie sich unerkannt mit ihrer Beute vom Tatort.

Ein weiterer Einbruch wurde in den Morgenstunden des gestrigen 17. Juli in einem Mehrfamilienhaus an der Straße 'Holper Heide' in Baukau-Ost entdeckt.

Im Zeitraum zwischen dem 16. Juli, 20:00 Uhr, und dem 17. Juli, 08:00 Uhr, hebelten die Kriminellen ein Fenster auf und stiegen in die Wohnung der Geschädigten ein. Unter Mitnahme des Diebesgutes flüchteten die Einbrecher in unbekannte Richtung. Die genauen Angaben zur Beute stehen noch aus.

Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4143 oder 0234 / 909-4441 (außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Nicole Schüttauf Telefon: 0234/909-1021

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Bochum / Versuchter Wohnungseinbruch in Harpen(18.07.2014)

Bochum (ots) - In den Morgenstunden des gestrigen 17. Juli entdeckte ein aufmerksamer Hausbewohner des Mehrfamilienhauses an der Klopstockstraße in Bochum-Harpen einen versuchten Einbruch.

Im Zeitraum zwischen dem 16. Juli, 10:00 Uhr, und dem 17. Juli, 13:00 Uhr, versuchten Kriminelle im 1.OG eine Wohnungstür aufzuhebeln. Aus bisher unbekannten Gründen ließen sie von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich ohne Beute.

Das Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234 / 909-4143 oder 0234 / 909-4441 (außerhalb der Geschäftszeit) um Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Nicole Schüttauf Telefon: 0234/909-1021

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Bochum / Versuchter Handtaschenraub im Westpark beim 'Public-Viewing' - Polizei sucht Zeugen!(17.07.2014)

Bochum (ots) - Bei der Veranstaltung 'Public-Viewing' im Bochumer Westpark wurde in den Abendstunden des 13. Juli eine 24-jährige Bochumerin Opfer eines versuchten Handtaschenraubes.

Die Geschädigte aus Langendreer betrat gegen 21:50 Uhr das Veranstaltungsgelände in Höhe der Gahlenschen Straße / Treppe der Erzbahntrasse, als sie hier von einem unbekannten Räuber angegriffen wurde. Der Kriminelle versuchte, der 24-Jährigen die Damenhandtasche zu entreißen. Diese hielt sie jedoch mit aller Kraft fest und schrie um Hilfe. Als ein Zeuge herbeieilte, ließ der Straßenräuber von seinem Vorhaben ab und flüchtete in unbekannte Richtung.

Der Kriminelle ist ca. 30 Jahre alt, ca. 1,70m groß, sehr dünn und hat eine helle Haut mit Sommersprossen. Bekleidet war er mit einer kurzen Hose, einem weißen Fußballtrikot mit roten Längsstreifen mit der Rückenaufschrift 'Silvaspor' sowie Badelatschen. Der Täter hat versucht, Spanisch zu sprechen, ist aber vermutlich nach Angaben von Zeugen türkischer oder griechischer Abstammung.

Kurz vor dieser Tat soll der Täter mehrere Besucher in seinem alkoholisierten Zustand angepöbelt und belästigt haben.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 31 bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-3121 um Zeugenhinweise.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Nicole Schüttauf Telefon: 0234/909-1021

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)


Witten / 'Wollen Sie, dass ihre Tochter festgenommen wird?' - Seniorin fällt auf 'Schockanrufer' rein!(16.07.2014)

Witten (ots) - Am gestrigen 15. Juli wurde eine gutgläubige Wittenerin (84) leider zum Opfer eines 'Schockanrufers'.

Gegen 16.20 Uhr erhielt die an der Schleiermacherstraße lebende Seniorin einen Anruf von einem Mann, der sich als Rechtsanwalt ausgab. Dieser teilte der 84-Jährigen mit, dass ihre Tochter ein Kind angefahren habe und nun ein hohen, fünfstelligen Geldbetrag zahlen soll, um eine Festnahme zu verhindern. Anschließend übergab der vermeintliche Rechtsanwalt das Telefon an eine weinende Frau, die sich wiederum gegenüber der Wittenerin als deren Tochter ausgab.

Die 84-Jährige erkannte den kriminellen Hintergrund dieser Telefonanrufe leider nicht und erklärte sich bereit, einen vierstelligen Geldbetrag an einen Boten zu übergeben. Schon 20 Minuten später, um 16.40 Uhr, erschien ein Mann an der Wohnungstür der Seniorin und holte das Geld ab.

Der Kriminelle ist ca. 21 bis 22 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, hat kurze Haare, ein rundes Gesicht und war dunkel gekleidet.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat die Ermittlungen aufgenommen, bittet unter der Rufnummer 0234 / 909-4142 um Zeugenhinweise und warnt ausdrücklich davor, auf diese miese Masche hereinzufallen.

OTS: Polizei Bochum newsroom: http://www.polizeipresse.de/pm/11530 newsroom via RSS: http://www.polizeipresse.de/rss/dienststelle_11530.rss2

Rückfragen bitte an: Polizei Bochum Pressestelle Volker Schütte Telefon: 0234-909 1023 E-Mail: volker.schuette@polizei.nrw.de

**********************************************

Diese Meldung erreichte nachfolgende Themenlisten: POL-NRW Bochum

********* Mail-Abonnement Verwaltung *********

Archiv: http://www.presseportal.de

Abo ändern: http://www.presseportal.de/otsabo.html

Passwort anfordern: http://www.presseportal.de/passwort.html

Kontakt: abo@presseportal.de(1)

Unsere Meldungen sind Originaltexte von Pressemitteilungen. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte. Rückfragen bitte immer an die Urheber der Pressemitteilungen, die in den Anmerkungen aufgeführt sind.

(1)  

Impressum
news aktuell GmbH, Sitz: Mittelweg 144, 20148 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 4113 32850, Telefax: +49 (0)40 4113 32855,
E-Mail: info@newsaktuell.de, Web: www.newsaktuell.de
Registergericht: Hamburg, Registernummer: HRB 42 738
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE118617411
Vertretungsberechtigte Personen: Carl-Eduard Meyer (Geschäftsführer), Frank Stadthoewer (Geschäftsführer)

Auto-Klakoo.de